Menu

Sächsische Chorprämie 2017

Die Sächsische Chorprämie ist ein Preis, den der Sächsische Chorverband für besondere Projekte, Konzerte, Veranstaltungen und Ideen vergibt, die den Chorgesang in Sachsen auf außergewöhnliche und innovative Weise fördern. Dazu können zum Beispiel eine erfolgreiche Mitgliederwerbung, neue Formen der Konzertpräsentation oder der Öffentlichkeitsarbeit aber auch integrative Konzepte gehören. Die Prämie wird jährlich an drei Projekte vergeben. Das Preisgeld beträgt jeweils 500 EUR.
Eine Bewerbung kann nur für eine Maßnahme pro Jahr eingereicht werden. Das Projekt muss bereits stattgefunden haben. Es können auch Projekte anderer Vereine vorgeschlagen werden.

Verfahren

  1. Erstellen Sie nach Durchführung des Projekts ein aussagekräftiges Exposé mit folgenden Bestandteilen:
    • Anschreiben
    • 1-2 Seiten Projektbeschreibung mit Darstellung der Besonderheit des Projekts
    • 1-4 Fotos (falls vorhanden)
    • 1-2 Presseberichte (falls vorhanden)
    • 1 CD oder DVD (falls vorhanden)
    • 1 Programmheft (falls vorhanden)
      Bitte sehen Sie von der Einreichung weiterer Unterlagen ab.
  2. Senden Sie das Exposé an:
    Sächsischer Chorverband, Bahnhofstraße 1, 09669 Frankenberg. Die Bewerbungsfrist ist verlängert bis zum 31. Januar 2018.
  3. Die Preisträger werden im März 2018 vom Präsidium des Sächsischen Chorverbandes ausgewählt. Alle Bewerber werden danach schriftlich über das Ergebnis informiert. Das Ergebnis ist nicht anfechtbar.
  4. Die Konzepte der Preisträger werden in „unisono“ und auf der Homepage veröffentlicht und der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sächsische Chorverband hofft, dass sich damit auch andere Chöre für neue Konzepte und Ideen öffnen. Die Urkunden der Sächsischen Chorprämie werden an geeigneter Stelle offiziell überreicht.